markt.ch Logo
Kleinanzeigen
0 km

Buntsteinputz als dekorative Alternative für den Außen- und Innenbereich

Buntsteinputz bietet sich als Alternative zu herkömmlichen Wandfarben, Strukturputzen oder Tapeten für den Innenbereich an. Durch die integrierten Sandpartikel erhält dieser Putz, wenn er auf der Wand aufgetragen ist, eine besondere Struktur. Buntsteinputz ist ausgesprochen strapazierfähig und wetterfest. Er eignet sich im Innenbereich vor allem für Flur, Diele und Kellerbereiche. Durch seine Wetterbeständigkeit kann er im Außenbereich an allen Wänden angebracht werden, wo eine dekorative Wirkung erzielt werden soll.

Buntsteinputz ist eine Wandbeschichtung auf Dispersionsbasis ohne Lösungsmittelzusätze. Er wird durch Quarzsand eingefärbt und ist in vielen natürlichen Farbtönen erhältlich. Er ist bereits als gebrauchsfertige Mischung erhältlich.

Was man bei Buntsteinputz beachten sollte

Bevor Buntsteinputz aufgetragen wird, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Wand sauber, staubfrei und eben ist. Besonders auf die Trockenheit der Wand ist zu achten. Buntsteinputz wirkt wie eine Dampfsperre und verhindert das Entweichen vorhandener Restfeuchtigkeit. Dies bedeutet, dass sich die Feuchtigkeit bei Wärmeeinwirkung hinter dem Putz sammelt und ihn in Form einer Beule von der Wand drückt. Daher wird im optimalen Fall über eine Alkalitätsprüfung der Feuchtgehalt überprüft. Voraussetzung für die Alkalitätsprüfung ist, dass die Wand und eventuell darin enthaltene Nägel und Verschraubungen sowie Eckleisten nach DIN Norm 18350 dafür geeignet sind. Daher sollte für diese Überprüfung ein Fachmann herangezogen werden.

Ist sichergestellt, dass die Wand ausreichend trocken ist, wird der bereits fertige Buntsteinputz nach Herstellerangaben mit der Kelle gut durchgerührt. Bei einer zu dicken Konsistenz kann bis zu 5 Prozent Wasser zur Verdünnung hinzugefügt werden. Zum Anrühren darf ausschließlich rostfreies Werkzeug verwendet werden. Im besten Fall eine rostfreie Kelle, die später zum Auftragen benötigt wird.

Das Auftragen

Aufgetragen wird der Buntsteinputz mit einer Glättkelle, indem er über eine Wischbewegung zuerst von links nach rechts an die Wand gebracht wird. Anschließend wird nochmals von rechts nach links, also seitenverkehrt geglättet. Achten Sie unbedingt darauf, dass immer nass zu nass aufgetragen wird. Ein Antrocknen des Putzes während des Auftragens muss verhindert werden.

Der Buntsteinputz benötigt ungefähr drei Tage zum Abbinden und darf in dieser Zeit nicht berührt werden. Zum kompletten Abtrocknen benötigt er ungefähr drei Wochen. Bis zum vollständigen Abtrocknen darf die Wand weder durch Möbel, Bilder oder andere Gegenstände zugestellt werden. Im Außenbereich muss die geputzte Wand drei Wochen vor Belastung durch Feuchtigkeit geschützt werden. Nur so kann ein vollständiges Abtrocknen des neuen Wandbelages gewährleistet werden. Die Verarbeitungstemperatur des Buntsteinputzes liegt über 8 Grad Celsius. Bitte nicht unterhalb dieser Temperatur verarbeiten.


Maurer suchen


  Twittern


Verwandte Ratgeber

Mit Rollputz Wände attraktiv gestalten

Wissenswerte Informationen und Tipps zur Fassade eines Hauses

Angenehmes Raumklima durch Kalkfarbe - natürlicher Schutz vor Schimmel

Wie streiche ich richtig?


Aktuelle Maurer und Stukkateur Kleinanzeigen

Mehr Maurer und Stukkateur Kleinanzeigen